Nazo

Auf dem Land

Die NAZO-Frauen sind in Nejrab angekommen und unterhalten sich mit den Dorfbewohnerinnen.

Auch für die Frauen auf dem Land hat sich die Situation innerhalb der 35 kriegerischen Jahre verändert. Familienmitglieder sind im Krieg gestorben oder arbeitsunfähig geworden. Oft gingen ihre wenigen Besitztümer verloren. Ausbildungs- und berufliche Möglichkeiten waren vor den Kriegen schlecht und sind es auch geblieben. Fast könnte man sagen, die Kriege haben ihre Situation noch verschärft.

Heute kommen noch die Einflüsse der Medien hinzu, die die Männer verunsichern. Die Ängste, ihre Frauen nicht mehr kontrollieren zu können, nehmen zu. Technische Errungenschaften, wie Autos, Fernseher oder Handys werden mit Freuden angenommen. Weit schwieriger ist es da schon mit gesellschaftlichen Veränderungen.

 

 

Die NAZO Frauen arbeiten in den Gebieten:

Kamari

Ankunft der Schülerinnen im NAZO-Zentrum in Kamari, Provinz Kabul.

Nejrab

In Nejrab, Provinz Kapiza, wurde ein Kuhprojekt durchgeführt.

Scheweki

NAZO-Zentrum in Scheweki, Provinz Kabul