Nazo

Ausbilder oder Ausbilderin

Da es für die meisten Berufe bisher keine weiblichen Lehrerinnen gab und gibt, waren wir von Anfang an darauf angewiesen, mit männlichen Lehrern zu arbeiten.
Die Schülerinnen, die zur Ausbildung zugelassen werden müssen den männlichen Lehrer akzeptieren. Wenn es nötig sein sollte, führen die Geschäftsführerin bzw. die Vereinsvorsitzende mit dem jeweiligen Familienoberhaupt ein klärendes Gespräch. Erst wenn die Familie zugestimmt hat, kann die Frau ins Zentrum kommen und lernen. Diese Gespräche wurden allerdings im Laufe der Jahre immer weniger nötig, weil sich die gute Arbeit des NAZO-Ausbildungszentrum in der Umgebung sehr schnell herumgesprochen hat.
Heute unterrichten viele unserer ehemaligen Schülerinnen in ihren Werkstätten eigene Lehrlinge.

Eine weitere positive Auswirkung unserer Berufsausbildung: Die Frauen können als Multiplikatorinnen ihr Wissen, ihren Beruf, an andere Frauen weitergeben und sind langfristig nicht mehr auf männliche Lehrer angewiesen.