Nazo

News in detail

Teppiche knüpfen und weben in Kapiza

ist ein neues Projekt mit einer Laufzeit von 4 Jahren. Es wird unterstützt vom BMZ und durchgeführt von "unseren" tapferen Frauen in Nejrab.

Frauen-Zentrum im Dorf Gahzi Big Kheel im Distrikt Nejran, Provinz Kapiza.

Innen werden schon die Wände geweißt.

Außen wird ein neues Haus für das Wachpersonal gebaut.

Im NAZO-Ausbildungszentrum in Nejrab, im Dorf Ghazi Big Kheel, wird ein neuer Berufsausbildungszweig, die Teppichherstellung (Knüpfen und Weben), eingeführt. Die Ausbildung zur Teppichherstellerin dauert neun Monate. Mindestens 70 Schülerinnen sollen bis Ende Februar 2021 die Grundausbildung durchlaufen. Diese bietet den Schülerinnen die Grundlage, eigenes Geld zu verdienen und sich somit zu Hause selbstständig zu machen, in einer kooperativen NAZO/ALS-Werkstatt oder in einer Teppichmanufaktur zu arbeiten und so Geld zu verdienen bzw. zum Familieneinkommen beizutragen.

Das Haus in Nejrab im Dorf Ghazi Big Kheel ist mit seinen 2 Stockwerken groß genug, jährlich eine Lerngruppe von 25 Frauen zu Teppichherstellerinnen auszubilden und parallel dazu sowohl eine Schneiderwerkstatt (Studio) als auch später die Teppichwerkstatt zu beherbergen. In den ersten drei Monaten wird die 2. Etage so umgebaut, dass der neue Ausbildungsbetrieb "Teppich-Herstellung" beginnen kann.

Am 21.03.2018 wird der Unterricht beginnen. Es ist der 01.01. im afghanischen Kalender. Dann werden wir Fotos von der Eröffnungszeremonie bekommen.
Hier der 1. Bericht über das Projekt.