Nazo

Mitglieder in Afghanistan

Stand: Ende Dezember 20202

Parwin, Gründungsmitglied und aktuell Vorsitzende des Vereins ALS in Kabul. Frau Parwin Dost ist Direktorin einer Mädchenschule und eine langjährige Stütze des Vereins. Sie sagt: 

"Unser Frauenverein in Kabul, NAZO, besteht aus zwei Abteilungen: aus dem Verein NAZO und aus dem NAZO-Zentrum. Im NAZO-Zentrum bringen wir Frauen zusammen, die vorher nur zu Hause saßen. Unser Ziel ist es, die Frauen von zu Hause wegzuholen und ihnen einen Weg zu weisen, wie man Geld verdient, wie man selbständig wird. Ebenso wichtig war von Anfang an, dass die Frauen lesen und schreiben lernen.

Desweiteren führten wir sofort Beratungskurse ein, wie z.B. Gesundheits- und Rechtsberatung und die NAZO-Kinderbetreuung.

Als wir anfingen, gab es ein Grundproblem: In unserer Gesellschaft haben die Männer das entscheidende Wort, die Frauen stehen an zweiter Stelle. Immer müssen wir das Problem lösen, die Erlaubnis zu bekommen, dass die Frauen ihr Zuhause verlassen können, um einen Beruf zu erlernen. Zuerst sprechen wir mit den einflussreichen Vertretern des Gebietes, in dem wir das Frauenzentrum eröffnen wollen. Danach gehen wir in die Häuser und reden mit den Familienvorständen, damit sie ihren Frauen und Mädchen erlauben, das Ausbildungszentrum zu besuchen."


Jawid Naqibullah - einer der wenigen Männer im Team, ist von Anfang mit dabei. Er war Gründungsmitglied und kennt die NAZO-Arbeit vor Ort besonders gut. Im Mai 2017 wurde er zum Geschäftsführer gewählt. Nachdem Parwin den Vorstandsvorsitz übernommen hat, ist Jawid Teil des Beraterteams. 


Wahida ist Stellvertretende Vorsitzende von ALS. Gleichzeitig ist sie die Finanzchefin des Vereins. Sie kümmert sich um Abrechnungen und ist Parwins rechte Hand.


Laila Noori ist die dritte im Vorstandsteam. Sie steht Wahida zur Seite und kümmert sich darum, dass alle ausreiched mit benötigten Materialien, wie z. B. Nähmaschinen, Stoffe etc., versorgt sind.


Masood Hotaks offizielle Position im Vorstand von ALS ist die eines Verwalters. Er übernimmt Botengänge, geht zu Behörden und Ministerien und übernimmt die Fahrten zu den Studios, um die Löhne zu überbringen.


Zarif Samim. Er ist der Leiter des Beraterteams des Vereins "Afghan Luminous Sun". Zarif arbeitet im Wirtschaftsministerium und ist eine große Hilfe bei allen Gesprächen mit den Behörden.


Marina Niyazi ist schon lange bei ALS und nun auch Mitglied des Beraterteams.


Najla
verantwortlich für die Patenschaften; kam gleich nach ihrem Abitur zum Verein ALS/NAZO


Rahima war die Chefin aller Studios. Sie ist eine ehemalige Schülerin und träumte von einer eigenen Schmuckwerkstatt. Dieser Traum wurde 2014 realisiert. Aber nicht nur der. Heute gibt es 6 selbständige Studios, drei in Kabul (Schmuck, Leder und Schneiderei), ein Schneiderstudio im Dorf Kamari (Provinz Kabul), zwei Schneiderstudios in der Provinz Kapiza.


Madina leitete das Ausbildungszentrum in Nejrab.
Gleichzeitig war sie verantwortlich für alle "Viehprojekte".
Sie hat schon 2003 das NAZO-Ausbildungszentrum als ihre Chance erkannt. Sie kam ins Zentrum "nur um zuzuschauen" wie sie damals sagte. Sie war keine offizielle Schülerin - aber sie lernte sehr schnell und engagiert sich seitdem für die NAZO-Hilfe zur Selbsthilfe.


Bilgis war die Leiterin der Ausbildung "Teppichweben und knüpfen" im Haus in Achmad Schah Baba Mena in Kabul.


Wasima - auf sie sind wir besonders stolz.
Im Dorf Kamari lernte sie im NAZO-Ausbildungszentrum den Beruf der Schneiderin. Dann gründete sie dort die erste Frauen-Werkstatt (Studio, wie "unsere" Frauen in Afghanistan sagen.) Und als nächtes eröffnete sie das erste selbständige Frauen-Geschäft in ihrem Dorf.
Ihrem Beispiel folgten dann die Frauen in Kart-e-nau, Achmad Schah Baba Mena und in Nejrab und erweiterten ihre Studios zu Geschäften. Alle Geschäfte heißen "Negina Saloon" = Glänzender Edelstein und "verkaufen alles was Frauen brauchen."
Wasima ist Analphabetin - aber lernte gleich von Anfang an in den NAZO-Alphabetisierungskursen fleißig lesen und schreiben.