Nazo

Wir versinken in Arbeit! EMail: info@nazo-support.org

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen unserer Arbeit in Afghanistan,

wir setzen uns seit 2003 für hilfsbedürftige Frauen in Afghanistan ein. In Deutschland ist das der Verein NAZO Deutschland e.V. und in Afghanistan der Verein Afghan Luminous Sun (ALS).

Es sind Menschen wie Sunbul, für deren Zukunftschancen wir kämpfen. In Deutschland wäre sie ein 17 jähriges Mädchen - in Afghanistan ist sie eine junge Frau und trägt schon die Verantwortung für ihre ganze Familie (siehe Foto).

Sunbul ist Lehrling in der NAZO-Schmuckwerkstatt in Kabul und sie „verdient“ etwa 10,-- € (850 AFN) pro Monat. Ihr älterer Bruder hat zwei gelähmte Beine und kann nicht arbeiten, ihr jüngerer Bruder - etwa 8 Jahre alt -  reinigt Autoscheiben und bringt so etwas Geld  nach Hause bringt. Ihre Mutter lebt nicht mehr.

Es sind diese Menschen, die ich die „Daheimgebliebenen“ nenne, für die wir uns seit 15 Jahren einsetzten. Für diese Menschen arbeiten wir hier in Deutschland, schreiben ihnen mehrmals täglich E-Mails und erhalten noch mehr Antworten (Berichte und Fotos), die die Basis der beiden Webseiten sind:
www.nazo-support.org und www.afghan-design.de 

In diesen 15 Jahren haben wir viel erreicht:

Ganz gegen den Trend können wir Ihnen heute Erfreuliches aus Afghanistan berichten:

Zwei neue Projekte wurden gefördert: (http://nazo-support.org/


Die Fördergelder verschiedener Organisationen – allen voran das BMZ (Bundesministerium für Wirtschaft und Zusammenarbeit und Entwicklung) – und Deine/Ihre Spenden haben es uns ermöglicht, Menschen wie Sunbul und ihren Familien Hoffnung auf eine bessere Zukunft in ihrem Heimatland zu geben.

WIR das ist unser kleiner Verein von 7 Personen. Wir arbeiten ehrenamtlich – ich beschreibe es lieber mit: kostenlos, denn wir erhalten keinerlei Aufwandsentschädigungen. Lediglich die Kosten, wie Telefonate, Büroartikel und den jährlichen Steuerabschluss stellen wir NAZO-Deutschland e.V. in Rechnung.

Doch wir haben mittlerweile so viel zu tun, dass die Ehrenamtsarbeit bei uns ihre Grenzen erreicht hat. Deswegen bitte ich Dich/Sie zu überlegen, wie Du/Sie uns helfen können, dass Frauen wie Sunbul auch in Zukunft in Afghanistan überleben können. Wir benötigen ehrenamtliche Mitarbeiter/innen und/oder bezahlte Teilzeitkräfte für folgende Aufgaben:

  • Hilfe im Projektmanagement von der Projektplanung und Antragsstellung bis zur Abrechnung und Berichterstattung
  • Mitwirkung bei der Spendenakquise
  • Unterstützung bei der Projektbetreuung (Englische Sprache, wenn möglich auch Dari und Pashto)
  • Mitarbeit bei der Paten- und Werkstättenbetreuung (Englische Sprache, wenn möglich auch Dari und Pashto)
  • Public Relations
  • Pflege des Internetauftritts (www.nazo-support.org ) 
  • Webshop-Betreuung (www.afghan-design.de)
  • Verkaufsförderung der Kunsthandwerksprodukte mit Hilfe von Veranstaltungen und Messebesuchen

Wenn Du/Sie sich angesprochen fühlen von einem oder mehreren dieser Punkte – bitte melde Dich/melden Sie sich bei uns oder ruf an: 02205-2352
Ich bin gerne bereit Dir/Ihnen  die einzelnen Aufgabenfelder zu erläutern bzw. Dich/Sie einzuarbeiten. 

Finanzielle Wünsche können sich allerdings nur nach den finanziellen Möglichkeiten unseres Vereins NAZO Deutschland - Hilfe für afghanische Frauen e.V.  richten.  

Unsere ALS-Ausbildungszentren, -Geschäfte und -Werkstätten in Afghanistan sind Vorreiter auf dem Weg zu einer Zivilgesellschaft, in der Frauen und Männer gleichberechtigt miteinander leben.
Verändere, verändern Sie mit – und arbeite / arbeiten Sie gemeinsam mit uns für die Daheimgebliebenen.