Nazo

Werkstatt und Laden im Dorf Kamari

Schneiderkurse seit 2014

Auch in Kamari wurden wieder die Dorfältesten in die Vorbreitungen einbezogen. Sie stellten unserem Schwesterverin ALS ein Haus zur Verfügung. Dieses wurde von den Ehemännern, Brüder und Söhnen der zukünftigen Schülerinnen für die Unterrichtszwecke umgestaltet und renoviert.
März 2013 konnte mit dem Unterricht begonnen werden: 25 Frauen erlernten hier das Schneiderhandwerk und machten im Marz 2014 ihr Examen.

Seit April 2014 gibt es in Kamari eine selbständig arbeitende Schneiderwerkstatt.
Einmal in der Woche kommt eine Lehrerin, die den Schnederinnen weitergehende Kenntnisse vermittelt. Die Beratungskurse (Gesundheit, Rechtsberatung, Alphabetiseung werden weiterhin angeboten.)

Seit 2015 gibt es den Werkstatt-Laden Negina Saloon. 

Sehen Sie hier Fotos von den Schneiderkursen und der Arbeit in der Werkstadt. 

Kamari, Provinz Kabul

Das Dorf Kamari liegt etwa zwei Autostunden entfernt von Kabul Kart-e-nau.
Kabul ist eine der 34 Provinzen Afghanistans und hat etwas mehr als 4 Millionen Einwohner.
Die Provinz liegt im Osten des Landes in der Nähe zum Khyber-Pass, einer wichtigen Verbindung nach Pakistan und Indien. Sie grenzt im Osten an das Koh-e Paghman-Gebirge, im Südwesten an das Koh-e Qrough-Gebirge und im Nordosten an das Koh-e Shirdarwaza-Gebirge. Der größte Fluss in der Provinz ist der Kabulriver, der auch durch die Hauptstadt fließt. In der Provinz und im Dorf Kamari leben vor allem Tadschiken, die zweit größte Bevölkerungsgruppe Afghanistans.
(Quelle: Wikipedia)