Nazo

News in detail

Die Arbeit in Achmad Schah Baba Mina geht weiter.

Die Weiterarbeit in Achmad Schah Baba Mina ist für ein ganzes Jahr gesichert - dank unserer guten Zusammenarbeit mit der Stiftung AAW (Aktion Arme Welt), einer Förderung des Landes Baden Württemberg und IHRER SPENDEN.

A. Werkstätten: Das Projekt begünstigt unmittelbar 45 Frauen zwischen 18 und 40 Jahren. Es richtet sich an Frauen und Mädchen, die schon die Grundausbildung in den ALS/NAZO-Ausbildungszentrum in Achmad Schah Baba Mina und Kart-e-nau erfolgreich abgeschlossen haben und fähig sind, selbständige Werkstätten aufzubauen.

B. Schneidereiausbildung: Am 01.01.2015 begann ein neuer Schneiderkurs, an dem 32 Frauen teilnehmen. Diese 32 Schülerinnen bilden wir – NAZO-Deutschland e.V. – nur mit Ihren Spendengeldern aus. Da die Schülerinnen bis zu unserer Ankunft noch keine Nähmaschinen hatten, begannen sie mit ihrer Lehrerin Leila am 01.01.2015 mit Strick- Häkel- und Stickarbeiten.

C. Ca. 120 weitere Frauen und Mädchen aus der Umgebung nehmen an den Alphabetisierungs- Gesundheits- und Rechtsberatungs- kursen teil. Da jede Frau in einer Großfamilie von mindestens 15 Personen lebt, profitieren von den positiven Veränderungen der Frauen mindestens 1800 Männer, Frauen und Kinder.