Nazo

Aktuelles im Detail

Die Situation in Afghanistan...

...ist weiterhin katastrophal.

Ein Flüchtlingslager in der Nähe von Kabul

Auch wenn wir nicht wissen, wie sich die Taliban gegenüber NGOs verhalten werden, werden wir alles daransetzen, unsere Arbeit in Afghanistan fortzusetzen.

Wir sind der Meinung, dass wir vor Ort helfen müssen, um Flüchtlingsursachen zu vermeiden. Wenn alle gebildeteren Afghanen das Land verlassen, wer soll dann noch den Wiederaufbau leisten?

Gleichzeitig bemühen wir uns immer noch einige ausreisewillige afghanische Mitarbeiterinnen zu unterstützen, das Land zu verlassen, da sie akut gefährdet sind.


Die Nazo-Ausbildungszentren in Ahmad Schah Baba Mena/Kabul und in Nejrab sind im Moment nur eingeschränkt geöffnet, bis wir genauer wissen, ob die Schülerinnen sicher dorthin gehen können.

 
Die Auszahlung der Spendengelder der Paten ist gesichert. Wir werden weiterhin das Geld an die bedürften Frauen auszahlen und uns bemühen, jede zu erreichen, die nicht in unser Ausbildungszentrum nach Ahmad Schah Baba Mena/Kabul kommen kann, um es sich persönlich abzuholen.

Am Samstag haben sich die Mitarbeiter von Afghan Luminous Sun, unserer Partnerorganisation in Kabul, bei unserer Geschäftsführerin Parwin Zuhause getroffen und beraten, wie es weitergehen kann. Es ist nicht möglich, dass sich in der Öffentlichkeit Frauen und Männer gemeinsam blicken lassen.

Sie haben entschieden:

"Bis jetzt haben die Behörden und privaten Firmen ihre Arbeit nicht aufgenommen.

Wir wollen auch die laufenden Arbeiten herunterfahren, damit die Aufmerksamkeit von unseren Ausbildungszentren abgelenkt ist. So können wir unsere Büros, seine Bestände und die Unterlagen besser sichern.

Die Arbeitsweise für die Durchführung der Projekte muss den neuen Umständen angepasst werden. Wenn die Banken für längere Zeit geschlossen bleiben, werden wir uns andere Wege suchen müssen, um die Paten und andere Kosten zu bezahlen.

Wir und unsere Mitarbeiter sind weiterhin gewollt, den Bedürftigen zu helfen und die gewonnenen Werte von ALS zu bewahren."

 

 

Ihre Hilfe zählt - Unterstützen Sie afghanische Frauen mit einem Lebensmittelpaket 

Wir haben aktuell ein neues Hilfsprojekt aufgesetzt, um Lebensmittel an bedürftige Frauen zu verteilen. Der Betterplace-Link zum Spenden und für mehr Informationen:
 
https://betterplace.org/p98823

 

Wir werden unser Möglichstes tun, um weiterhin für die Frauen eine Stütze zu sein. Deswegen bitten wir Sie herzlich, um eine besondere Spende für die Frauen in Afghanistan. In diesen beängstigenden Zeiten sind wir dringend auf jede Ihrer Spenden angewiesen. Jede Spende schenkt den Menschen in Afghanistan ein Stück Hoffnung auf eine sicherere Zukunft.